Zutaten:

1 küchenfertige Poularde (etwa 1,5 kg)
2 EL Speiseöl
1 Bund Suppengrün (Karotten, Lauch, Sellerie) in grobe Stücke geschnitten
1 Bund Petersilie
2 Zwiebeln in Sechstel geschnitten
3 Süßkartoffeln in grobe Stücke geschnitten
10-12 Kirschtomaten
1 EL Tomatenmark
Speisesalz
1 Msp. Paprikapulver

Zutaten von Escoffier:

1 Glas Geflügel-Fond
1 Glas Feigen-Senf-Sauce

Poularde auf geschmortem Gemüsebett

Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Kirschtomaten waschen und den Stielansatz heraus schneiden. Die Poularde mit einem Küchenkrepp innen abtupfen. Anschließend die Bauchhöhle salzen, mit 1 TL Feigen-Senfsauce bestreichen und mit ½ Bund Petersilie füllen. Beide Keulen am Ende mit einer Küchenschnur binden.

Öl in einer großen, backofengeeigneten Pfanne erhitzen, die Poularde einlegen und rundum anbraten bis sie Farbe genommen hat. Auf ein Gitter setzen, das Gitter auf ein Backblech stellen und 30 Minuten im vorgeheizten Backofen vorgaren.

In der Zwischenzeit das Feigen-Senf-Gemüse vorbereiten. Dazu das Gemüse, die Zwiebeln und die Süßkartoffeln unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten anbraten, Tomatenmark einrühren und 2 Minuten mitbraten. Mit einem Schuss Escoffier Geflügelfond ablöschen und den Fond völlig einkochen. Erneut mit einem Schuss Fond ablöschen und wieder reduzieren. Danach den restlichen Fond eingießen, aufkochen und zur Seite stellen.

Für die Poularden-Glasur 1 TL Escoffier Feigen-Senf-Sauce mit 2 EL kaltem Wasser und Paprikapulver verrühren. Die Poularde aus dem Ofen nehmen, mit der Glasur bestreichen und anschließend auf das Gemüse setzen. Die Pfanne mit Gemüse und Poularde nun 45 Minuten im Ofen garen und dabei die Poularde 2-3 Mal mit dem Fond bestreichen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Tomaten auf dem Gemüse verteilen.


Tipp:

Anrichten:
Die Poularde tranchieren, auf dem Gemüse anrichten und mit der restlichen Petersilie garnieren. Kartoffel Gnocchi runden das Gericht als herzhafte Beilage perfekt ab.