Zutaten:

1 (etwa 2 Kg schwere) Hirschkeule
5 EL Öl
1 Zwiebel
100 ml Kirschsaft
250-300 ml trockener Rotwein
Salz und Pfeffer
Majoran
Thymian
Rosmarin
1 Lorbeerblatt
Wacholderbeeren
Gewürznelken
2-3 EL Crème fraîche
ca. 10 entsteinte Süßkirschen

Zutaten von Escoffier:

400 ml Wild-Fond

Hirschbraten in Kirschsoße und Spätzle mit Blaukraut

Zubereitung:

Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Fleisch waschen und trocken tupfen. In einem Bräter das Öl erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und die gewürfelte Zwiebel im Bratensatz goldbraun dünsten.

Abwechselnd mit Kirschsaft und Rotwein ablöschen, dabei immer wieder ein wenig einkochen lassen. Den Wildfond dazugeben und aufkochen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und die Kräuter und Gewürze hinzugeben. Dann das Fleisch wieder in den Bräter legen und abgedeckt im Backofen bei 200 Grad circa 90 Minuten schmoren. Nach 45 Minuten das Fleisch einmal wenden.

Nach der Garzeit das Fleisch aus dem Bräter nehmen, Crème fraiche einrühren, die Kirschen dazugeben und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte sie dann noch zu dünn sein, eventuell mit etwas Speisestärke binden.


Tipp:

Dazu reiche ich Spätzle und Blaukraut