Zutaten:

500 g geschälte, mehlig kochende Kartoffeln
150 g rosa Champignons
200 ml süße Sahne
1 TL zerriebene Knoblauchzehe
50 g Butter
2 Esslöffel gehackte Petersilie
4 Scheiben Toastbrot
Muskatnuss gemahlen
weißer Pfeffer aus der Mühle
Zum Garnieren:
Kresse

Zutaten von Escoffier:

600 ml Geflügel-Fond
2 Teelöffel Trüffel-Creme mit weißen Piemonttrüffeln

Getrüffelte Kartoffel-Cremesuppe mit gebratenen rosa Champignons

Zubereitung:

Die Kartoffeln in grobe Stücke schneiden, in einen Topf geben und mit wenig Wasser weich kochen, anschließend das Kochwasser abgießen.
Die gekochten Kartoffeln gut stampfen. Butter dazugeben, heißen Geflügelfond zugießen und mit dem Schneebesen kräftig verrühren.
Sahne und die gehackte Petersilie zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch würzen und mit der Trüffelcreme verfeinern.
Champignons trocken säubern, vierteln und in einer Pfanne bei starker Hitze braten und mit Salz und weißem Pfeffer aus der Mühle würzen.
Aus Toastscheiben runde Taler ausstechen, mit etwas Öl in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun rösten.


Tipp:

Die Suppe in die Tassen gießen. Je einen gerösteten Brottaler in eine
Suppentasse geben, darauf die gebratenen Pilze anrichten.
Als Garnitur ein paar Kressefäden und Trüffel-Carpaccio anlegen.